Friedrich Engels | 1820 - 1895

0000_engels_58463081_gross.jpg
Statue von Karl Marx und Friedrich Engels in Berlin Mitte

Friedrich Engels, der Sohn eines bergischen Textilfabrikanten, geboren in Barmen, lernte im frühindustriellen Tal der Wupper die soziale und wirtschaftliche Lage der Arbeiter kennen. Er beschäftigte sich mit Philosophie und freundete sich mit Karl Marx an.

Mit ihm zusammen gründete er den internationalen „Bund der Kommunisten“ und publizierte mit ihm 1848 das „Kommunistische Manifest“. Während der Revolution von 1848/49 gehörte er zur Redaktion der „Neuen Rheinischen Zeitung“ in Köln, nahm später an den bewaffneten Kämpfen in Baden gegen die preußischen Truppen teil und musste 1849 nach der Niederlage nach England emigrieren. Er arbeitete 20 Jahre lang im väterlichen Betrieb in Manchester und wurde zur wichtigsten wirtschaftlichen wie politischen Stütze von Karl Marx. Neben seiner historisch-politischen Studien erforschte er die Dialektik von Natur und Gesellschaft und publizierte bis zu seinem Lebensende umfangreiche Schriften zur Theorie des Sozialismus.
Martin Stankowski


0000_kultur_50-Mark-1971.jpg
Freidrich Engels auf dem 50-Mark-Schein der DDR
Weitere Spuren in der Politik

AKTUELLES

Keine aktuellen Veranstaltungen!
DIE PREUSSEN
IN DEN MEDIEN
mehr...
BÜCHER.
BILDER.
KOMMENTARE.
mehr...

SCHIRMHERRSCHAFT

Das Preußenjahr steht unter der Schirm-
herrschaft der Ministerpräsidentinnen der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland- Pfalz, Frau Hannelore Kraft und Frau Malu Dreyer.

FÖRDERER

Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen

WEITERE FÖRDERER

Landschaftsverband Rheinland NRW-Stiftung

MEDIENPARTNER

WDR5 SWR