GEGENWART | ZUKUNFT

GegenwartZukunft_01_63019401.jpg
Die Hohenzollernbrücke mit dem Kölner Dom im Hintergrund

Noch heute ist das Rheinland viel stärker durch die Zugehörigkeit zu Preußen geprägt, als es allgemein bekannt ist. Viele Menschen denken bei dem Wort "Preußen" vor allem an Pickelhauben und militärischen Drill, nicht aber an Kirchen und Kanäle, Festungsanlagen und Schlösser, Parks und Gärten, Fabriken und Bahnhöfe, Fußballvereine oder sogar Narrenkappen.

Überall begegnet man Preußen so zum Beispiel in Köln, indem man – zu Fuß oder per Eisenbahn – die Kölner Hohenzollernbrücke überquert. Die gewaltige Eisenfachwerk-Konstruktion wurde 1907–1911 unter Wilhelm II. errichtet, dem letzten preußischen Monarchen aus der Dynastie der Hohenzollern.

Hinter der Brücke am Kölner Dom begegnet einem das Haus Hohenzollern schon wieder: Der Dom wurde zwar bereits 1248 begonnen, aber erst 1880 vollendet – mit tatkräftiger Unterstützung der preußischen Monarchie.

Gegenwartzukunft_02_Fotolia_65128839_L.jpg
Das Geländer der Hohenzollernbrücke in Köln – unzählige Schlösser wurden hier im Laufe der Jahre von verliebten Pärchen montiert.
Weitere Informationen im Portal für Rheinische Geschichte Veranstaltungen zu diesem Thema

AKTUELLES

Keine aktuellen Veranstaltungen!
DIE PREUSSEN
IN DEN MEDIEN
mehr...
BÜCHER.
BILDER.
KOMMENTARE.
mehr...

SCHIRMHERRSCHAFT

Das Preußenjahr steht unter der Schirm-
herrschaft der Ministerpräsidentinnen der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland- Pfalz, Frau Hannelore Kraft und Frau Malu Dreyer.

FÖRDERER

Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen

WEITERE FÖRDERER

Landschaftsverband Rheinland NRW-Stiftung

MEDIENPARTNER

WDR5 SWR