MUSIK | LITERATUR

Literaturmusik_22669191.jpg
Skulptur von Heinrich Heine

Das Beethovenfest findet erstmalig anlässlich der Enthüllung des Beethovendenkmals in Ludwig van Beethovens (1770-1827) Geburtsstadt Bonn statt und entwickelt sich zum bedeutendsten niederrheinischen Musikfest.

Das größte literarische Talent des Rheinlandes jener Zeit ist Heinrich Heine (1797-1856), der als Dichter der Romantik beginnt und mit Liedern wie der "Loreley" frühen Ruhm erlangt. Bald entwickelt Heine einen eigenen, realistisch-ironischen Stil und gehört zum Kreis der politisch kritischen Denker des Vormärz. Ab 1833 sind seine Werke in Preußen, ab 1835 im gesamten Deutschen Bund verboten. Seit 1831 lebt Heine im Exil in Paris. Auf einer seiner letzten Deutschlandreisen verfasst er das satirische Versepos "Deutschland. Ein Wintermärchen", in dem er sich kritisch-distanziert mit seinem Vaterland auseinandersetzt.

Weitere Informationen im Portal für Rheinische Geschichte Veranstaltungen zu diesem Thema

AKTUELLES

Keine aktuellen Veranstaltungen!
DIE PREUSSEN
IN DEN MEDIEN
mehr...
BÜCHER.
BILDER.
KOMMENTARE.
mehr...

SCHIRMHERRSCHAFT

Das Preußenjahr steht unter der Schirm-
herrschaft der Ministerpräsidentinnen der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland- Pfalz, Frau Hannelore Kraft und Frau Malu Dreyer.

FÖRDERER

Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen

WEITERE FÖRDERER

Landschaftsverband Rheinland NRW-Stiftung

MEDIENPARTNER

WDR5 SWR